Donnerstag, 07.12.2017, 19:00 bis 21:00 Uhr
Offene Gesprächsabende für Angehörige von demenzkranken Menschen und Interessierte

Pflege Deinen Nächsten wie Dich selbst

"alt - desorientiert - verwirrt - dement":
Die Betreuung oder Pflege von dementen Familienangehörigen erfordert viel Geduld und Ausdauer sowie Verständnis, Respekt und Einfühlungsvermögen. Wir stehen oft vor schwierigen Aufgaben, die uns stark fordern und sehr leicht überfordern können.
Wie reagieren wir, wenn wir beschimpft werden, die betroffene Person die Körperpflege vernachlässigt und jede Hilfe ablehnt, der Kleiderkasten ständig ausgeräumt wird, im Kühlschrank verschimmelte Nahrungsmittel lagern und abends das tägliche "Heimgehenwollen" wie ein Ritual stattfindet?
Sie erhalten Informationen und ein Grundwissen über Validation.

Anmeldung: Bis jeweils eine Woche vor dem angekündigten Termin!

Zielgruppen:
Angehörige von an Demenz Erkrankten, Interessierte

Referentin


Roswitha Windisch-Schnattler, Dipl. Gesundheits- und Krankenschwester, langj. Erfahrung in der Hauskrankenpflege, Hospizausbildung, Dipl. Ehe-, Fam.- und Lebensberaterin, Validationstrainerin (selbständige Hausbesuche, Vorträge und Einführungsseminare), Ganzheitlich orientalische Tanzpädagogin.


Teilnahmebeitrag: € 20,00 pro Abend
Veranstaltungszeiten:
Donnerstag, 28.09.2017, 19:00 bis 21:00 Uhr
Donnerstag, 19.10.2017, 19:00 bis 21:00 Uhr
Donnerstag, 16.11.2017, 19:00 bis 21:00 Uhr
Donnerstag, 07.12.2017, 19:00 bis 21:00 Uhr
Donnerstag, 11.01.2018, 19:00 bis 21:00 Uhr
Donnerstag, 08.02.2018, 19:00 bis 21:00 Uhr
Donnerstag, 01.03.2018, 19:00 bis 21:00 Uhr
Donnerstag, 12.04.2018, 19:00 bis 21:00 Uhr
Donnerstag, 03.05.2018, 19:00 bis 21:00 Uhr
Donnerstag, 07.06.2018, 19:00 bis 21:00 Uhr
Vortrag mit Diskussion / Kursnummer: 17-399 / atrium