Donnerstag, 23.11.2017, 18:00 bis 21:15 Uhr
Mit Kindern wachsen

Erziehung als Persönlichkeitsbildung für Eltern und Kinder

Rechte Erziehung beginnt mit dem Erzieher, der sich selbst verstehen und von schematischem Denken befreien mussdenn was er ist, überträgt er auf andere. Wenn wir selbst nicht verstehen, wenn wir unsere Beziehung zu unserem Kinde nicht erfassenwie können wir dann überhaupt eine neue Art von Erziehung einführen? (Jiddu Krishnamurti)

Sie sind Eltern von Kindergarten-/Schulkindern oder Teenagern? Wie wär`s mit einem kleinen Phantasieexperiment: Stellen Sie sich vor, Sie sind 80 Jahre alt und blicken auf die Zeit zurück, als Ihr Kind auf die Welt kam, die ersten Geburtstage gefeiert hat, im Kindergarten war, zur Schule ging, dann die Teenagerzeit… Sie erinnern sich an die kleinen und großen Herausforderungen des Alltags... Es war nicht immer leicht, ganz und gar nicht! Jetzt aber blicken Sie zufrieden und entspannt zurück. Ja, Sie sind sogar stolz darauf, welche Herausforderungen Sie gemeinsam mit Ihrem Kind bewältigt haben, welche Lernaufgaben, die Ihnen Ihr Kind gestellt hat, Sie gemeistert haben. Sie und Ihr Kind, sie haben beide rückblickend betrachtet viel voneinander gelernt.
Wie fühlt sich dieses Experiment für Sie an?
Möchten Sie mit 80 Jahren glücklich und zufrieden auf Ihr Elternsein zurückblicken?
Unsere Kinder sind unsere größten Lehrmeister. Wertschätzende, klare und achtsame Kommunikation, tiefes Zuhören, Besinnung auf Werte, Mitgefühl, Achtsamkeit, Konsequenz, Grenzen setzen, Gelassenheit, Geduld, Diplomatie, Verhandlungsgeschick, Loslassen, …um nur einige Kompetenzen zu erwähnen, die wir durch die Erziehung unserer Kinder weiterentwickeln und stärken können. Jeder, der Kinder hat, weiß, dass die Lehrzeit nicht immer einfach ist. Wir kommen an unsere Grenzen. Das ist Teil unseres Elternseins.
Doch es wird um einiges leichter, wenn wir die Herausforderungen annehmen und bereit sind, sich Ihnen zu stellen. Letztlich werden wir daraus gestärkt hervorgehen. Kinder brauchen keine perfekten Eltern. Kinder brauchen Eltern, die bereit sind, mit ihnen zu wachsen. Kinder sind uns geschenkt, damit wir in unserer Entwicklung nicht stehen bleiben.

1. Seminar:
Was bedeutet für mich Erziehung? Was kann mir in der Erziehung meiner Kinder Orientierung geben?
2. Seminar:
Wie reden wir miteinander und wie hören wir einander zu?
3. Seminar:
Wie kann ein achtsamer Umgang mit herausfordernden Situationen gelingen? Wie können wir Aufrichtigkeit und Vertrauen in der Familie fördern?
4. Seminar:
Selbstwert und Wertschätzung – wie können wir die gegenseitige Wertschätzung innerhalb der Familie fördern und den Selbstwert jedes einzelnen stärken?
5. Seminar:
Mich selbst als Mutter/Vater wahrnehmen und mit dem Kind in Verbindung bleiben – wie kann das im Alltag immer wieder gelingen?

Zielgruppen:
Eltern, PädagogInnen, PsychologInnen und alle, die mit Kindern arbeiten.

Referentin


Christine Minixhofer MSc, Dipl. Lebensberaterin (Integrative Gestalt), akadem. Kommunikationstrainerin, Trainerin für Gewaltfreie Kommunikation (GFK Netzwerk Austria), Achtsamkeitstrainerin, Trained Teacher MSC, www.dialogus.at


Teilnahmebeitrag: € 160,00 für alle Termine
Die Abende können nicht einzeln gebucht werden!
Veranstaltungszeiten:
Donnerstag, 23.11.2017, 18:00 bis 21:15 Uhr
Donnerstag, 07.12.2017, 18:00 bis 21:15 Uhr
Donnerstag, 14.12.2017, 18:00 bis 21:15 Uhr
Donnerstag, 11.01.2018, 18:00 bis 21:15 Uhr
Donnerstag, 18.01.2018, 18:00 bis 21:15 Uhr
Seminar / Kursnummer: 17-371-01 / curriculum