Donnerstag, 26.04.2018, 19:00 Uhr
Luther und Erasmus

Ein Stück in fünf Szenen

Auf vielfachen Wunsch wird das Theater wiederholt, das am 22. September 2017 erstaufgeführt wurde. In 5 Szenen werden das Leben und die Lehren von Martin Luther und von Erasmus von Rotterdam dargestellt, zum Großteil mit Originaltexten. Die beiden Denker waren Gegenspieler in Fragen der Kirchenreform, in der Lehre vom freien oder unfreien Willen; in der Beurteilung der Erbsünde, in der Rolle der Philosophie und in der Beurteilung der Bibel. Zum Schluss treffen sich beide Theologen im Himmel und sprechen über ihr Werk im Jahr 2018.
Ein Chor singt Gregorianischen Choral und Lieder der Reformationszeit.
1. Szene: Luther als Reformator;
2. Szene: Erasmus in Löwen;
3. Szene: Luther als Kämpfer;
4. Szene: Erasmus in Basel;
5. Szene: Luther und Erasmus im Himmel.

Referent

A.o. Univ.-Prof. Dr. Anton Grabner-Haider, Institut für Philosophie der KFU Graz, zahlreiche Veröffentlichungen, u.a.: Kulturgeschichte des frühen Christentums: Von 100 bis 500 n.Chr (mit Johann Maier, 2008); Hitlers mythische Religion: Theologische Denklinien und NS-Ideologie (2007).

Teilnahmebeitrag: € 15,00


Text und Spielleitung: Univ. -Prof. Dr. Anton Grabner-Haider (Theologe und Philosoph); Mit 10 Laiendarstellern und Chor

Glauben &
Denken
Kultur &
Reisen
Kursnummer: 18-144