Montag, 05.03.2018, 18:00 bis 21:00 Uhr
Dem Unaussprechlichen Raum geben

Mit Kindern und Jugendlichen über Krankheit, Sterben, Tod und Verluste sprechen

Schicksalsschläge stellen das Leben oft völlig unverhofft von einer Sekunde auf die andere auf den Kopf, nichts ist mehr, wie es noch gerade eben war, die Alltagsordnung gerät aus dem Lot. Ohnmacht, Sprachlosigkeit, Handlungsunfähigkeit machen sich breit.

Was tun, wenn solche Krisen auch uns betreffen?
Wie begleiten wir Kinder und Jugendliche in solchen Zeiten?
Wie gehen wir selbst mit dieser Fülle an eigenen Emotionen um?

Diesen und ähnlichen Fragen werden wir gemeinsam an diesem Abend nachgehen. Im Rahmen des Workshops werden verschiedene Zugänge zum Thema erörtert und gleichsam Hoffnungslichter aufgezeigt, die als Mutmacher mit in den eigenen Alltag genommen werden können.

Zielgruppen:
Eltern, Pädagoginnen und Pädagogen und alle Menschen, die mit Kindern und Jugendlichen leben und arbeiten, Interessierte.

Referentin

Petra Lackner-Haas, Dipl. Pädagogin, langjährige Erfahrung in der Krankenhausseelsorge, seit mehr als 8 Jahren an der Kinderklinik in Graz und ebenso als Seelsorgerin im Mobilen Kinderteam - Palliativbetreuung tätig.

Teilnahmebeitrag: € 30,00 Bei dieser Veranstaltung besteht die Möglichkeit, den zwei und mehr-Elternbildungsgutschein einzulösen!

Familie &
Partnerschaft
Lebensbegleitung &
Spiritualität
Workshop / Kursnummer: 18-60