×
Mittwoch, 02.03.2022, 19:00 bis 21:00 Uhr
Die Würde alles Lebendigen - Grundfragen einer christlichen Schöpfungsethik

ONLINE-SEMINAR mit Univ.-Prof. Dr. theol. Michael Rosenberger in Kooperation mit dem Diözesanrat der Diözese Graz-Seckau

Fast von Beginn an vertrat das Christentum einen konsequenten Anthropozentrismus, also die Überzeugung, dass die gesamte Schöpfung nur um des Menschen willen geschaffen sei und dass der Mensch sie gebrauchen dürfe, solange er dabei die Rechte und Bedürfnisse anderer Menschen nicht verletzt. Ohne Zweifel hat diese Sichtweise maßgeblich zur aktuellen Umweltkrise beigetragen. Doch ist dieser Anthropozentrismus eigentlich mit der christlichen Botschaft zu vereinbaren? Und entspricht er dem biblischen, v.a. dem alttestamentlichen Zeugnis? Inspiriert von der Enzyklika Laudato si von Papst Franziskus, soll nach einem neuen Zugang zur christlichen Schöpfungsethik gesucht werden. In ihm spielt die Würde aller Lebewesen eine entscheidende Rolle.

Wichtig: Diese, hauptsächlich für Mitglieder des Diözesanrats
der Diözese Graz-Seckau konzipierte Veranstaltung, hält nur wenige freie Plätze bereit. Wir bitten daher um frühzeitige und verbindliche Anmeldung.
Vor Beginn der Veranstaltung wird Ihnen der Link per Mail zugesandt.

Referent
Univ.-Prof. Dr. theol. Michael Rosenberger, Vorstand des Instituts für Moraltheologie an der Katholischen Privatuniversität Linz.
Studium der Theologie in Würzburg und Rom, Priesterweihe in Rom, Promotion an der Universität Würzburg, Mitglied der Gentechnik-Kommission beim österreichischen Bundesministerium für Gesundheit, Umweltsprecher der Diözese Linz, Mitglied der ständigen Kommission Ethische Geldanlagen der Österreichischen Bischofskonferenz und der Ordensgemeinschaften Österreichs (FinAnKo).
• Mitgliedschaft in mehreren wissenschaftlichen Vereinigungen, u.a.: Interdisziplinäre Arbeitsgruppe zur Erfor-schung der Mensch-Tier-Beziehung.
• Mitherausgeber mehrerer wissenschaftlicher Reihen/ Zeitschriften, u.a.: Studien zur Theologie der Spirituali-tät (STS).
- Forschungsschwerpunkte: Schöpfungsethik und Schöpfungsspiritualität, Determinismus und Willensfreiheit, Neurowissenschaften und spirituelle Theologie.
- Zahlreiche Publikationen, u.a.: Eingebunden in den Beutel des Lebens. Christliche Schöpfungsethik, Münster 2021.
Spiritualität aus Erde. Unterwegs zu einer Ökumene des Geistes, Würzburg 2021.
Frei zu leben. Allgemeine Moraltheologie, Münster 2018.

Die Teilnahme ist kostenlos!

Gesundheit &
Lebensbegleitung
Theologie, Glaube & Spiritualität
Seminar / Kursnummer: 22-3