×
Freitag, 15.10.2021, 15:00 bis 19:00 Uhr
Assistierter Suizid – Reflexionen aus einer christlich-ethischen Perspektive

Eine Kooperationsveranstaltung zwischen dem Bildungsforum Mariatrost, dem Katholischen Bildungswerk und dem Fachbereich für Pastoral & Theologie der Diözese Graz-Seckau

Ziel:
Die Sensibilisierung für die Vielfalt der Fragestellungen rund um das Urteil des Verfassungsgerichtshofs (VfGH) vom 11.12.2020 zum sogenannten assistierten Suizid steht im Mittelpunkt der Kooperationsveranstaltung. Aus einer christlich-ethischen Perspektive heraus werden diejenigen Fragestellungen beleuchtet, die das Urteil inzwischen aufgeworfen hat und die sich auf die Aufhebung der Strafbarkeit mit Wirksamkeit 1. Jänner 2022 beziehen.

Feinziele - Methodik:
Auf Basis einer durch einen Impulsvortrag gesicherten, qualitätsvollen Informationsgrundlage werden im gemeinsamen Gespräch mit ExpertInnen Handlungsfelder für die Praxis in Seelsorge, Beratung, Pflege und Bildung ausgelotet.
Hierbei stehen die persönliche und berufliche Auseinandersetzung sowie die Reflexion der eigenen Haltung in Bezug auf den Wert von Freiheit und Selbstbestimmung im Mittelpunkt. Insbesondere geht es um die Frage, inwiefern der Wert von Freiheit und Selbstbestimmung höher anzusehen ist als oder eine Grundlage bildet für den Schutz und die Fürsorge des Lebens.
Die konkreten praxisbezogenen Herausforderungen, die sich durch Legalisierung des assistierten Suizids ergeben könnten, werden ebenso reflektiert wie die möglichen Folgen der mit dem Urteil in Zusammenhang stehenden rechtlichen Grauzonen. Gestützt wird der gemeinsame Austausch durch Informationen zu erwartbaren weiteren Folgen, die die Legalisierung nach sich ziehen wird.

Podiumsgespräch
Drin med. Magdalena Demuth
Ärztin für Allgemeinmedizin, Spezialisierung für Palliativmedizin – Palliativstation des Krankenhauses der Elisabethinen Graz, Hospiz St. Elisabeth und Vinzidorf Hospiz.
Drin med. Anna Sigmund
Fachärztin für Psychiatrie, Psychotherapeutin
Medizinische Beratung bei der Gesellschaft für seelische Gesundheit
Medizinische Beratung und Öffentlichkeitsarbeit bei GO-ON Suizidprävention Steiermark.
Maga Martina Platter
Pädagogische Leiterin sowie Koordinatorin im Bereich der intergenerationellen Bildung und SeniorInnenbildung des Katholischen Bildungswerks.
Renate Bauer, MSc
Evangelischen Kirche Steiermark
Maga Drin Sabine Petritsch MA
Krankenhausseelsorge

Zielgruppen:
Engagierte innerhalb und außerhalb der christlichen Kirchen; SeelsorgerInnen; (ehrenamtliche) MitarbeiterInnen im Pflegebereich, in Krankenhäusern, in der Beratung, in der pfarrlichen Arbeit; ErwachsenenbildnerInnen (v.a. im Bereich der SeniorInnenbildung); ReligionslehrerInnen; EthikerInnen; diözesane MitarbeiterInnen; alle Interessierte 

Veranstaltungsort
Pfarrzentrum St. Leonhard, Leonhardplatz 14, 8010 Graz

KooperationspartnerInnen:
Katholisches Bildungswerk, Fachbereich für Pastoral & Theologie der Diözese Graz-Seckau

Univ.-Prof. em. DDr. Walter Schaupp, studierte Medizin in Innsbruck und Wien sowie Theologie in Wien und Rom. Priester der Erzdiözese Wien. Emeritierter Professor für Moraltheologie an der Universität Graz. Foto: Neuhold

Vor Ort nehmen wir dankend eine Spende für die Veranstaltungsdurchführung entgegen.

Coronabedingt können wir bei dieser Veranstaltung leider kein Buffet anbieten. Wasser und ein kleiner Snack stehen für Sie jedoch bereit.
Eine Anmeldung zur Veranstaltung ist dringend erforderlich! Es gelten die aktuell gültigen Covid-19-Richtlinien.

Gesundheit &
Lebensbegleitung
Theologie, Glaube & Spiritualität
Workshop / Kursnummer: 21-105