Freitag, 02.10.2020, 15:00 bis 17:00 Uhr
Damit der Himmel auf die Erde kommt. In Spuren wenigstens

MENSCHLICH LEBEN INMITTEN WELTANSCHAULICHER VIELFALT

„Wir leben nicht in einer Ära des Wandels, sondern erleben einen Wandel der Ära“, so Papst Franziskus. Die Ergebnisse der Langzeitstudie „Religion im Leben der Österreicherinnen 1970-2020“ bestätigen diese Diagnose des Papstes. Sie zeigen, wie die drei christlichen Kirchen (orthodox, protestantisch, katholisch), aber auch der Islam, mit der kulturellen Transformation zurechtkommen. Das Glaubenshaus vieler Zeitgenossen verliert mit der Abnahme des Austauschs mit kirchlichen Gemeinschaften zumal im Gottesdienst seine christliche Prägung. Für die Religionen und Kirchen kann daraus nur folgen, dass sie sich neu „inkulturieren“ müssen. Was das für unsere Kirche heute heißt, wird Paul M. Zulehner erläutern.

Vortrag und Zeit zum Gespräch mit Agape!

Veranstaltungsort
Bildungsforum Mariatrost und Katholisches Bildungswerk
Barocksaal, 1. Stock, Bürgergasse 2, 8010 Graz
Außeneingang: Diözesanmuseum (gegenüber dem Schauspielhaus), im Erdgeschoß rechts!

KooperationspartnerInnen:
Katholisches Bildungswerk

Referent

Univ.-Prof. DDr. Paul Michael Zulehner, ist einer der bekanntesten Theologen Europas. Als Pastoraltheologe, Priester und Sozialwissenschaftler begleitet er seit Jahrzehnten die Entwicklungen der Kirche vor den gesellschaftlichen Hintergründen kritisch und zugleich höchst loyal.

Teilnahmebeitrag: € 18,00

Studierende € 13,00

Aufgrund von Covid-19 Maßnahmen gibt es eine begrenzte TeilnehmerInnenzahl, deshalb ist eine Anmeldung unbedingt erforderlich!

Theologie, Glaube & Spiritualität
Vortrag und Gespräch / Kursnummer: 20-117