×
Dienstag, 15.03.2022, 15:30 bis 17:00 Uhr
(Un)sichtbarer politischer Teilhabe auf der Spur – vom „rechten“ zum „linken“ Murufer

Ein Grazer Stadtspaziergang mit Maga Edith Zitz

Eine Kooperationsveranstaltung des Bildungsforums Mariatrost und des Katholischen Bildungswerks, gefördert aus Mitteln der Österreichischen Gesellschaft für politische Bildung

Was es mit politischer Teilhabe in „unserer“ Stadt Graz tatsächlich auf sich hat, was verborgen scheint und doch für alle sichtbar ist, versuchen wir, bei einem Stadtspaziergang vom „rechten“ zum „linken Murufer“ auf die Spur zu kommen. Wir starten am Mariahilferplatz und widmen uns der historisch gewachsenen Bedeutung der Mariahilferkirche und des Minoritenkonvents für die umliegende Nachbarschaft. Hier „im Gries“ gehen wir – im buchstäblichen Sinne – gelebten Möglichkeiten nachhaltiger Arbeitsmarktintegration auf den Grund, bevor wir uns, die Erzherzog-Johann-Brücke überschreitend, auf „das andere“, das „linke Murufer“ mit seiner hohen machtpolitischen Bedeutung wagen.

Eine Vielzahl von „Liebesschlössern“ entdeckend, wird uns helfen, Fragen zu rechtlich verankerten Beziehungsmöglichkeiten und deren Bedeutung für aktive gesellschaftliche Teilhabe zu stellen. Im Landhaushof tauchen wir schließlich ein in die Vergangenheit und vergleichen Formen der politischen Mitbestimmung von einst und heute. Wann und auf welche Weise kamen und kommen Frauen und Mädchen zu Wort?

Der Freiheitsplatz mit seiner geschichtsträchtigen Bedeutung (und seinem selbsterklärenden Namen!) bildet die letzte Station unseres urbanen Streifzugs: Hier werden der Einsatz für den/die Andere/n und die Verbesserung von Lebensbedingungen im Mittelpunkt stehen: in Bezug auf Barrierefreiheit als eine wesentliche Form gesellschaftlicher Teilhabe und in Bezug auf die Nutzung des Demonstrationsrechts, in jüngster Zeit deutlich geworden durch die Mahnaktion ,Wir für Moria‘.

An jeder Station gibt es ausreichend Gelegenheit für den gemeinsamen Austausch – seien Sie mit dabei!

Treffpunkt um 15:30 Uhr: am Mariahilferplatz, 8020 Graz, direkt vor der Mariahilferkirche.
Bei starkem Regen wird die Veranstaltung auf einen späteren Zeitpunkt verschoben. Bei leichtem Regen findet die Veranstaltung statt.
Tipp: Bitte unbedingt (wasser)festes Schuhwerk anziehen!

Referentin
Maga Edith Zitz, Geschäftsführerin der unabhängigen gemeinnützigen Einrichtung ,inspire – Bildung und Beteiligung‘. 15jährige Erfahrung als steirische Landtagsabgeordnete (1995-2010). Lebt aktuell im Grazer Bezirk ,Lend‘. Studium der Anglistik, Geschichte- und Rechtswissenschaften an der Universität Graz und in den USA. Diversitätsfachfrau mit speziellem Interesse für den öffentlichen Raum. Spezialisiert auf Projektkonzeption und -umsetzung von gesellschaftspolitisch anspruchsvollen Themen. Als aktive Erwachsenenbildnerin ist ihr „Selbstbestimmt Leben“ besonders wichtig.
Foto: Ulla Sladek

Die Veranstaltung findet kostenlos statt!

Wichtige Hinweise:
Aufgrund der begrenzten TeilnehmerInnenzahl sowie aufgrund der aktuell gültigen Covid-19-Verordnung ist eine Anmeldung zu dieser Veranstaltung unbedingt erforderlich!

Es gelten die aktuell gültigen Covid-19-Richtlinien.

Kunst, Kultur &
Gesellschaft
Theologie, Glaube & Spiritualität
Workshop / Kursnummer: 22-30