Dienstag, 26.03.2019, 19:30 bis 21:30 Uhr
Schildkröte oder Wolf, schüchtern oder mutig!

Wie gelingt das Leben besser?

Jeder Mensch geht mit seinen individuellen Lösungsmöglichkeiten und Ressourcen an die Aufgaben und Herausforderungen des Lebens heran. Dieser Weg beginnt bereits in frühester Kindheit. Obwohl die Erziehung und die Vorbildwirkung der Eltern und Bezugspersonen die Entwicklung eines Kindes prägen, bleibt die Grundbasis der Persönlichkeit. Unterscheiden sich die Lebensstrategien des Kindes von den eigenen, bekannten Möglichkeiten, ist man als Elternteil irritiert. Vielleicht tauchen auch Ängste auf, wenn man die „Schildkröte“ oder den „Wolf“ im eigenen Kind erkennt. Kann ein schüchternes Kind die täglichen Herausforderungen meistern oder gelingt es nur den Mutigen?

Weitere Inhalte:

  • Was entlastet Eltern und Kinder
  • Wie können Eltern ihre Kinder verstehen
  • Wie geht es meinem Kind in Gruppen mit anderen Kindern
  • Was unterstützt die Schildkröte, was den Wolf
  • Wie kann Individualität die Familie bereichern

    Zielgruppen:
    Eltern, Großeltern, Interessierte, PädagogInnen, PsychologInnen und alle, die sich für die Entwicklung von Kindern interessieren.

  • Referentin

    Doris Fleck Dipl. LSB, Leiterin der Beratungsstelle Institut für Familienfragen Referentin in der Erwachsenenbildung/Elternbildung.

    Teilnahmebeitrag: € 15,00 Bei dieser Veranstaltung besteht die Möglichkeit, den zwei und mehr-Elternbildungsgutschein einzulösen!

    Familie &
    Partnerschaft
    Vortrag / Kursnummer: 19-107