×
Freitag, 19.03.2021, 16:00 bis 17:30 Uhr
ONLINE - Gott und Mensch in der Krise?

Die Veranstaltung ist bereits ausgebucht, eine Anmeldung ist nicht mehr möglich!

Glauben in einer naturwissenschaftlich geprägten Welt
Neben der Corona-Pandemie und ihren Folgen werden selbstfahrende Autos, Roboter im Alltag, biomedizinische Technik, aber auch Klimawandel, Immigration und der Pluralismus von Religionen die kommende gesellschaftliche Diskussion prägen. Doch - so fragen viele - hat neben all dem der religiöse Glaube noch einen Platz? Was kann er für die Lösung dieser Probleme beitragen?
Der Vortrag wird verdeutlichen, wie geistesgeschichtliche Umbrüche sowie naturwissenschaftlicher und technischer Fortschritt zur Verunsicherung des Glaubens geführt haben. Welche Argumente können einer naturwissenschaftlich begründeten "Abschaffung" Gottes entgegengehalten werden? Wie kann man sich heute in einer naturwissenschaftlich und technisch geprägten Welt als gläubiger Mensch verstehen, ohne den Eindruck haben zu müssen, ein Relikt von gestern zu sein?

Kurskonzept:
Univ.-Prof. DDr. Reinhold ESTERBAUER, Mag. Erhard LESACHER

Anmelden bis 19. Februar 2021 unter: 01 51 5 52-37 03, oder www.theologischekurse.at Frau Sabine Scherbl berät Sie gerne persönlich.

KooperationspartnerInnen:
Theologische Kurse

Referent
Univ.Prof. Dr. phil. Dr. theol. Reinhold Esterbauer, studierte Theologie, Philosophie und Pädagogik. Er leitet das Institut für Philosophie an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Graz. Seine Forschungsschwerpunkte sind: Naturphilosophie, Religionsphilosophie, Französische Philosophie und Phänomenologie.

Teilnahmebeitrag: € 12,00 /€ 9,50 für FREUNDE der THEOLOGISCHEN KURSE

Die Veranstaltung wird als Online-Vortrag durchgeführt. Eine Anmeldung ist erforderlich!
Den Link zur Veranstaltung erhalten Sie von uns vorab per Mail zugesandt.

Theologie, Glaube & Spiritualität
Vortrag mit Diskussion / Kursnummer: 21-9