Sonntag, 15.11.2020, 07:00 bis 19:00 Uhr
Kulturtag in Wien

Die vielen Facetten der Wiener Albertina

Die neueröffnete Albertina Modern und in der „klassischen“ Albertina: Van Gogh, Cézanne, Matisse, Hodler (Sammlung Hahnloser) sowie My Generation (Sammlung Jablonka).

Albertina Modern ist Wiens neues Museum für Moderne Kunst im Künstlerhaus am Karlsplatz. Es zählt zu den größten Museen für die Kunst der Moderne und der Gegenwart. Am 27. Mai 2020 eröffnete der zweite Standort der Albertina, der über eine Sammlung von über 60.000 Werken von 5.000 Künstlerinnen und Künstlern verfügt. Auf über 2.000 Quadratmeter präsentiert die Albertina Modern umfassende Ausstellungen moderner und zeitgenössischer Kunst, deren Ausgangspunkt die eigenen Bestände und vor allem Hauptwerke der seit 2017 in der Albertina beheimateten Sammlung Essl sind.

Die Sammlung Hahnloser, eine der bedeutendsten Privatsammlungen der französischen Moderne, entstand zwischen 1905 und 1936 im engen freundschaftlichen Austausch zwischen dem Sammlerpaar Arthur und Hedy Hahnloser-Bühler und ihren Künstlerfreunden, darunter Pierre Bonnard, Ferdinand Hodler, Henri Matisse und Félix Vallotton. Später wurden auch deren Vorläufer Cézanne, Renoir, Toulouse-Lautrec, Van Gogh u.a. Teil der Sammlung. Mit rund 120 Werken präsentiert die Ausstellung einen Überblick dieser international einzigartigen Sammlung der Moderne, und beleuchtet durch Leihgaben aus dem Kunstmuseum Bern oder dem Kunstmuseum Winterthur auch ihren kulturpolitisch vorbildhaften Aspekt.

Rafael Jablonka gibt erstmals in der Albertina Einblick in seine umfassende Sammlung zeitgenössischer Kunst, eine der profiliertesten zur amerikanischen und deutschen Kunst der achtziger Jahre, die er im Juli 2019 der Albertina übergab. Er sammelte über Jahrzehnte nach dem Grundsatz, immer mehrere Werke aus verschiedenen Schaffensphasen von KünstlerInnen zu erwerben.
Die Albertina zeigt auf zwei Ausstellungsebenen rund 120 Arbeiten: Gemälde, Skulpturen, Arbeiten auf Papier, Holzschnitte und architektonische Modelle lassen die gesamte Vielfalt der Sammlung Jablonka erleben. Vertreten sind in dieser Schau Miquel Barceló | Ross Bleckner | Richard Deacon | Eric Fischl | Damien Hirst | Roni Horn | Mike Kelley | Sherrie Levine | Cady Noland | Thomas Schütte | Andreas Slominski | Philip Taaffe | Terry Winters

Abfahrt: Sonntag, 15. November 2020, 07.00 Uhr von
Graz Hauptbahnhof (Busbahnhof)
Rückkehr: ca. 19.00 Uhr, Graz Hauptbahnhof
Anmeldung: im Büro des Bildungsforums Mariatrost
(Tel. 0316 8041-452) oder office@mariatrost.at)

Reiseleitung: Dr. Friedl Melichar

KooperationspartnerInnen:
Genser-Reisen

Referent

Prof. Dr. Friedl Melichar, AHS-Lehrer in Pension, Reiseleiter und Erwachsenenbildner.

Teilnahmebeitrag: € 48,00 (inkl. Fahrt & Reiseleitung, exkl. Eintritte)
Fahrt mit GENSER-Reisen

Aufgrund von Covid-19 Maßnahmen gibt es eine begrenzte TeilnehmerInnenzahl, deshalb ist eine Anmeldung unbedingt erforderlich!

Reisen
Bildungsreise / Kursnummer: 20-113