×
Neues aus dem Bildungsforum
Topaktuelles und Topveranstaltungen
Betriebsurlaub
Sehr geehrte Besucherinnen und Besucher des Bildungsforums Mariatrost
Wir haben unser Büro von 1. bis einschließlich 20. August 2021 geschlossen. Ab Montag, 23. August sind wir wieder zu den üblichen Bürozeiten für Sie da!
Unser Team wünscht Ihnen einen schönen und erholsamen Sommer!
Schöpfung erleben: Der faszinierenden Mariatroster Vogelvielfalt auf der Spur
Vogelkundliche Wanderung in Mariatrost
Zwei echte Vogelkennerinnen, Maga rer. nat. Roya und Maga Simin Payandeh, bringen Ihnen auf einer stärkenden frühsommerlichen Halbtageswanderung die faszinierende und zugleich bezaubernde Vogelwelt der Mariatroster Gegend zu Gesicht und zu Gehör. Dabei haben Sie Gelegenheit, Ihr Wissen zu den dort lebenden Vögeln und zu ihrer Lebensweise stark zu erweitern. Dabei werden Sie Überraschendes erleben, denn zahlreiche Arten wie der Wespenbussard, Baumfalke, Goldammer oder auch der Rotrückenwürger sind im Grazer Umland vertreten.
Freitag, 10.09.2021, 15:00 bis 17:00 Uhr
Let's Go Digital
Digitaler TrainerInnen-Lehrgang mit Maga Silke Dietrich-Ablasser Bakk. phil.
Sie arbeiten als pädagogische/r MitarbeiterIn oder ReferentIn ehrenamtlich oder hauptamtlich für die Diözese Graz-Seckau und möchten Ihr digitales Know-how stark erweitern? Es reizt Sie, den aktuellen Digitalisierungsschub für sich persönlich zu nutzen, um selbstständig Online-Veranstaltungen durchführen zu können?
Dann melden Sie sich JETZT an für den digitalen TrainerInnen-Lehrgang ,Let's Go Digital‘ des Bildungsforums Mariatrost und des Katholischen Bildungswerks, gefördert im Rahmen des Projektfonds Arbeit 4.0 der Arbeiterkammer Steiermark!
Let's Go Digital – Unser ZIEL: Der Lehrgang ermöglicht es Ihnen, eigenständig E-Learning-Inhalte zu erstellen, digitale Tools zielführend einzusetzen und neue Tipps und Tricks anzuwenden. Am Ende präsentieren Sie eines Ihrer zwei produzierten E-Learning-Module
Freitag, 17.09.2021, 14:00 bis 19:00 Uhr
Lockup in der Erwachsenenbildung! - Die Sehnsucht nach Begegnung
Vortrag von Univ.-Prof. Dr. Markus Hengstschläger und gemeinsamer Austausch
Univ.-Prof. Dr. Markus Hengstschläger, vielfach ausgezeichneter und international anerkannter Wissenschaftler, zeigt deutlich, welche Auswirkungen die Covid-19 Pandemie auf unsere Fähigkeit, Probleme zu lösen, hat. Für unser zukünftiges Tun brauchen wir unser, auch genetisch mitbestimmtes, Potenzial der Lösungsbegabung dringender denn je. Um Lösungsbegabung zu fördern und zielgerichtet einzusetzen, bedarf es aber neuer Ansätze in der Erwachsenenbildung. Mit der Entwicklung von Strategien, wie man Lösungsbegabung weiter fördern kann, wird es der Erwachsenenbildung gelingen, die Sehnsucht nach Begegnung auf innovative Weise zu stillen.
Am Podium werden Univ.-Prof. Dr. Markus Hengstschläger und Frau Bildungslandesrätin Drin Juliane Bogner-Strauß miteinander ins Gespräch kommen und sich Ihren Fragen stellen!
EINE KOOPERATIONSVERANSTALTUNG ZWISCHEN DEM BILDUNGSFORUM MARIATROST, DEM KATHOLISCHEN BILDUNGSWERK UND DEM STEIERMARKHOF

Fotos: Hengsschläger: Ecowin-Welt der Frauen/Bogner-Strauß: fotoservice.bundeskanzleramt
Dienstag, 21.09.2021, 10:00 bis 13:00 Uhr
Armut hat viele Gesichter - Spurensuche in Graz
FÜHRUNG DURCH DIE JUSTIZANSTALT GRAZ-KARLAU mit Mag. Bernhard Pletz
Was bedeutet es, arm zu sein? Im Rahmen der Bibelfestwoche 2021 gehen wir während einer Führung durch die Justizanstalt Graz-Karlau – geleitet und moderiert von Bernhard Pletz, Beauftragter für Arme und Benachteiligte der Katholischen Kirche Steiermark – dieser Frage nach. Oftmals verdrängte Aspekte werden bewusst zutage gefördert; Armut wird hierdurch entstigmatisiert. Im Gespräch mit zwei Seelsorgern der Justizanstalt, die täglich mit den verschiedenen Gesichtern von Armut konfrontiert sind, versuchen wir, sowohl den Gründen als auch den Auswirkungen von Armut nachzuspüren. Gleichzeitig schärfen wir unser Bewusstsein für die unterschiedlichen Lebenssituationen armer Menschen. Dabei werden konkrete Maßnahmen sichtbar, die zur Stabilisierung der betroffenen Menschen und zur Verbesserung ihrer Lebensbedingungen führen.
Montag, 27.09.2021, 16:00 bis 18:30 Uhr
Welchen Mut brauchen wir? - Was unsere Gesellschaft jetzt stärkt.
Vortrag von Lisz Hirn und TALK mit Eva Weissenberger und Walter Schaupp im Space 04/Kunsthaus Graz
Demokratische Prozesse und das zivilgesellschaftliche Leben sind in der aktuellen Corona-Krise und in den daraus resultierenden Folgen vielfach herausgefordert. Zudem erstarken ambivalente Rollenbilder in Politik, Familie und Gesellschaft, die Partizipation und Diversität zu vermindern drohen. Dies umgreifend stellt sich die Frage, was unsere Gesellschaft jetzt stärkt und in welcher Form (neuer) Mut gefragt ist, wenn wir unsere Zivilgesellschaft schützen und fördern wollen.
Im Space 04 des Kunsthauses Graz beleuchtet die gefragte Philosophin und Buchautorin Lisz Hirn die öffentliche Diskussion rund um Eigenverantwortung und Solidarität, die Fokussierung auf die Digitalisierung (der Arbeitswelt) und auf damit verbundene Zuschreibungen. In einer von Komfortdenken und Sicherheitsbedürfnis geprägten Zeit ist es ratsam, sich auf eine „geheime Kraft“ zu verlassen, die wir alle besitzen: die Vernunft, so Lisz Hirn.
Eine Kooperationsveranstaltung des Bildungsforums Mariatrost und der Elisabethinen Graz

Foto: Schiffer_Kunsthaus
Mittwoch, 29.09.2021, 19:30 bis 21:00 Uhr
Demnächst bei uns
Veranstaltungen
Singen befreit – befreit Singen!
Sich lustvoll und ohne Leistungsdruck mit der eigenen Stimme auseinandersetzen und die Freude am gemeinsamen Singen (wieder) entdecken.

Unsere Stimme erklingen zu lassen ist etwas sehr Persönliches und erfordert eine respektvolle, sichere und ermutigende Umgebung.
Sonntag,
05.09.2021, 10:00 Uhr
Workshop / 21-40
Die heilende Kraft des Singens
Singen ist ein wunderbares Lebenselexier, das unsere Seele beflügelt und heilsam auf den Körper wirkt. Seminar mit Wolfgang und Katharina Bossinger

Veranstaltungsort: Bildungshaus Schloss St. Martin Kehlbergstraße 35, 8054 Graz www.schloss.st.martin
Samstag,
18.09.2021, 10:00 Uhr
Seminar / 21-66
Let's Go Digital – Digitaler TrainerInnen-Lehrgang
Ein Projekt im Rahmen des AK-Projektfonds Arbeit 4.0

Dieser Lehrgang gibt Ihnen die Freiheit, sich Ihre Zeit selbst einzuteilen! Bearbeiten Sie die Online-Module von unterwegs oder von zu Hause aus. Flexibles Arbeiten ist garantiert!
Dienstag,
21.09.2021, 18:00 Uhr
Seminar / 21-76-02
Kultur ohne Koffer 2021
Ins nordoststeirische „Joglland“ - Highlights zwischen Pöllau und dem Wechsel

Das waldreiche, abwechslungsreiche Land südlich des Wechsels ist aus seinem Dornröschenschlaf erwacht und zu einer interessanten Fremdenverkehrsregion geworden.
Dienstag,
28.09.2021, 07:00 Uhr
Bildungsreise / 21-25
Auf dem Weg zu einem immer größeren Wir: Über Zugehörigkeit, Solidarität und Ausgrenzung
Vortrag von Drin Judith Kohlenberger und Gespräch mit Mag. Fery Berger

Auftaktveranstaltung zum Projekt ,Die Stärkung der politischen Teilhabe: Wie sich die Demokratie in der Krise bewähren kann‘.
Freitag,
01.10.2021, 16:00 Uhr
Vortrag und Gespräch / 21-99
Jona hautnah – unterwegs mit einem widerständigen Propheten.
Ein biblischer Lesespaziergang

Eine Veranstaltung im Rahmen der österreichischen Bibel-Festwoche. In einem biblischen Lesespaziergang zu den vier Kapiteln des Buches Jona sind Sie eingeladen...
Donnerstag,
07.10.2021, 17:30 Uhr
Workshop / 21-100
Frauentreff
Kennenlernen von Frauen, die auf der Suche sind. Im Alltag das "LEBEN" finden

An sieben Abenden wollen wir gemeinsam über unser Leben nachdenken, innehalten, weil ich spüre, dass in meinem Leben eine Wende angesagt ist.
Dienstag,
12.10.2021, 18:30 Uhr
Seminar / 21-80-01
Hinweise aus dem
Bildungsforum
Lockup!
Liebe Teilnehmerinnen, liebe Teilnehmer!
Wir freuen uns sehr, dass wir wieder Präsenzveranstaltungen durchführen dürfen! Die neue Covid-19-Verordnung, verbunden mit den sinkenden Infektionszahlen, macht dies möglich!
Dabei können Sie sicher sein: Wir tun alles, um das Infektionsrisiko auf ein Minimum zu reduzieren. Gleichzeitig haben wir die mögliche Durchführung an die aktuellen Covid-19-Bestimmungen, die für die allgemeine Erwachsenenbildung gültig sind, angepasst.
Die Registrierungspflicht der TNI bleibt bis auf Weiteres erhalten.
• Anzeigepflicht der Veranstaltung: ab 100 Personen.
• Der 3G-Check wird von Regierungsseite für die Durchführung von Veranstaltungen nicht verpflichtend vorausgesetzt, wird von uns als Empfehlung aber umgesetzt.
Gültige Testnachweise (Achtung: präzisierte Bedingungen!):
• SARS-CoV-2-Antigentest, der in einem behördlichen Datenverarbeitungssystem erfasst wird und dessen Abnahme nicht länger als 24 Stunden zurückliegen darf
• ein von befugter Stelle vorhandenes negatives Ergebnis eines Antigentests, dessen Abnahme nicht mehr als 48 Stunden zurückliegen darf
• der PCR-Test (molekularbiologischer Test), dessen Abnahme nicht mehr als 72 Stunden zurückliegen darf.
Impfnachweis: Bis 14.08. gilt die Regelung, 22 Tage nach dem Erststich den Status der/des Geimpften zu erhalten und somit auch die Kriterien des Grünen Passes zu erfüllen. (Ab 15.08.2021 gilt dann nur noch derjenige als geimpft, der bei Vakzinen mit zwei nötigen Dosen beide Stiche erhalten hat; das trifft auf Biontech/Pfizer, Moderna und Astrazeneca zu.)
ein Genesungsnachweis über eine in den letzten 180 Tagen überstandene Infektion mit SARS[1]CoV-2 oder eine ärztliche Bestätigung über eine in den letzten 180 Tagen überstandene Infektion mit SARS-CoV-2, die molekularbiologisch bestätigt wurde
ein Nachweis über neutralisierende Antikörper, der nicht älter als 90 Tage ist
kein verpflichtender Mindestabstand
• Derzeit keine Maskenpflicht: An allen Orten, an denen die 3-G-Regel gilt, entfällt die Maskenpflicht grundsätzlich. Dies gilt auch für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in jenen Bereichen, in denen ein 3-G-Nachweis vorgesehen ist.

Coronavirus - Aktuelle Maßnahmen (sozialministerium.at)
LIEBE BESUCHERINNEN UND BESUCHER DES BILDUNGSFORUMS MARIATROST!
Wir wechseln unsere Facebook-Seite und würden uns freuen, wenn Sie uns hier auch weiterhin folgen.
Scannen Sie dazu einfach den oben stehenden QR-Code mit Ihrem Handy ein und Sie werden automatisch mit unserer neuen Seite verbunden.
Mit einem Klick auf die Buttons "Gefällt mir" oder "Abonnieren" dürfen Sie sich auch weiterhin über unsere kostenlosen Mitschnitte von Veranstaltungen sowie aktuellste Termine, freuen.
Bitte haben Sie Verständnis, dass in den ersten Wochen auch unsere alte Facebookseite noch aktiv sein wird.
Link zur neuen Facebook-Seite
Unser Programmfolder
September 2021
Fotorechte: Christian Brunnthaler
So finden Sie uns
Zu den Büros
Eingang: gegenüber Mausoleum-Stiege, neben dem Gasthaus Stainzerbauer!
Zu unseren Veranstaltungen Außeneingang: Diözesanmuseum (gegenüber dem Schauspielhaus), im Erdgeschoß rechts!

Wir empfehlen die Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln bzw. die Nutzung der Park & Ride Möglichkeiten.
Veranstaltung einer befreundeten Einrichtung
Was Sie immer schon über das Alte Testament wissen wollten III
Vorlesung mit Univ.-Profin Maga Drin theol. Drin phil. h.c. Irmtraud Fischer
Der dritte Teil dieser Vorlesungsreihe widmet sich dem dritten Kanonteil der hebräischen Bibel, den sog. Schriften, sowie den deuterokanonischen Schriften, die KatholikInnen zu ihrer Bibel zählen. Die weisheitlichen Schriften wie Hiob, Sprüche, Jesus Sirach, das Buch der Weisheit, Kohelet und das Hohelied werden teils kursorisch und exemplarisch ausführlicher behandelt, ebenso die übrigen Festrollen des Judentums (Klagelieder, Ester, Rut). Auch Spätschriften wie Judit, Tobit, die
Chronik- und die Makkabäer-Bücher sowie Esra und Nehemia werden in ihrer Bedeutung vorgestellt. An ausgewählten Beispielen werden Rezeptionstraditionen, insbesondere in der Kunst, in Judentum und Christentum vorgestellt.
Ab Dienstag, 6.10.2021 18:45 bis 20:15 Uhr
Link zur Anmeldung