Neues aus dem Bildungshaus
Topaktuelles und Topveranstaltungen
Aktuelles aus dem Bildungshaus
Hier geht`s zum aktuellen Newsletter
Breema Körperarbeit: Die Kunst präsent zu sein
Breema Körperarbeit ist die Kunst, durch die Wahrnehmung des eigenen Körpers in die Gegenwart zu kommen. Wir lernen in diesem Kurs mit Aron Saltiel Übungen, die am eigenen Körper sowie im Austausch mit anderen gemacht werden können. Die streichenden, klopfenden und dehnenden Bewegungen haben eine spielerische und nährende Qualität. Die Grundsätze von Breema, wie z.B. "bequeme Körperhaltung", "ganze Beteiligung" haben das Ziel, die Achtsamkeit zu fördern, und können in den Alltag mitgenommen und in praktisch allen Lebenssituationen angewendet werden.
Mittwoch, 30.1.2019, 18:00 bis 20:00 Uhr
HerzensHände®
Die heilsame Kraft von achtsamer Berührung
Wenn Berührung in einem liebevollen, gewaltfreien Kontext geschieht, ist sie Nahrung für Gebende sowie Nehmende, fördert sie die gesunde Selbstwahrnehmung und erleichtert das Miteinander auch in Konflikten und Krisenzeiten.
In der Initiative HerzensHände – mit Ingrid Huber und Anton Stejskal MSc – erinnern wir an „die Wurzel“, damit sie im menschlichen Zusammenleben wieder „an Boden gewinnt“. Wir geben einen Einblick in die Zusammenhänge zwischen Berührung, Entwicklungsfähigkeit und Gesundheit.
Freitag, 1.2.2019, 18:00 bis Samstag, 2.2.2019, 18:00 Uhr
Für unsere Kinder nur das Beste
Was brauchen unsere Kinder wirklich?
Die Bindungsforschung legt klare Ergebnisse vor.
Welche Folgerungen ergeben sich für Familie, Politik und Gesellschaft?
Im Vortrag mit Profin Drin Martina Leibovici-Mühlberger, wird die Wichtigkeit einer gelingenden, frühen Eltern-Kind Beziehung thematisiert. Entsprechend der Tatsache, dass wir als “physiologische Frühgeburten” zur Welt kommen, kommt der Qualität frühkindlicher psychophysischer Versorgungsprozesse fundamentale Bedeutung zu.
Mittwoch, 6.2.2019, 19:30 Uhr
Green Meditation ® – Grundstufe
Kompaktausbildung zur Lehrerin / zum Lehrer für meditatives Naturerleben und leibnahe Achtsamkeit
Die Seminarreihe will den Kontakt mit der Natur revitalisieren und greift dabei auf meditative Techniken zurück, die die Integrative Therapie aus alten Quellen der Naturmeditation geschöpft hat und über 40 Jahre in klinischer und agogischer Praxis für den Kontext unserer spätmodernen Gegenwart entwickeln konnte. Dabei wurde besonders das Erfahren der „Grünkraft“ (viriditas) und des Naturerlebens, die Hildegard von Bingen beschrieben hat, mit dem meditativen Dreischritt „Besinnung, Betrachtung, Versunkenheit“ systematisiert und vertieft.
Beginn des Lehrganges: Freitag, 29.3.2019, 15:00 bis Sonntag, 31.3.2019, 12:30 Uhr